Top Five Fragen an Autohändler zu stellen

Eine der teuersten Shopping-Touren, die Sie je machen werden, die meisten von uns machen alle paar Jahre ein neues Auto. Tatsächlich haben 2014 etwa 55 Millionen Amerikaner ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug gekauft. Das ist etwa ein Fünftel der gesamten US-Bevölkerung! Aber so häufig die Aktivität auch sein mag, die meisten von uns machen immer noch Fehler, wenn wir nach neuen Rädern suchen. In diesem Sinne, hier sind fünf Fragen, die Sie immer fragen sollten, wenn Sie bei lokalen Autohäusern einkaufen.

1. Welche anderen Gebühren werden mir in Rechnung gestellt?

Während Umsatzsteuer und Registrierungsgebühren erwartet werden, bewerten viele Händler auch Gebühren für die Erfüllung ihrer Aufgaben. Zum Beispiel fügen viele Dokumentationsgebühren hinzu, um die Kosten für die Einreichung von Verkaufsverträgen und verschiedenen Papierkram zu decken. Wenn Sie glauben, dass Sie ein gutes Geschäft gemacht haben, ist es vielleicht am besten, wenn Sie diese Gebühr gleiten lassen. Aber wenn Sie der Meinung sind, dass der Preis immer noch zu hoch ist, möchten Sie vielleicht den Verkäufer bitten, auf diese oft vernachlässigbare Gebühr (normalerweise weniger als 100 US-Dollar) zu verzichten.

2. Können Sie das Fahrzeug liefern?

Wenn Sie ein Auto von einem Verkäufer in einem anderen Staat kaufen, haben Sie möglicherweise nicht die Zeit oder den Transport, um es abzuholen. Als Folge werden einige Autohäuser Ihre neuen Räder kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr liefern. Sie können den Deal auch von der Lieferung abhängig machen.

3. Können Sie die Garantie erklären?

Es stimmt zwar, dass die meisten Herstellergarantien denselben Käuferschutz beinhalten, es ist jedoch wichtig, die vor dem Kauf bereitgestellte Abdeckung gründlich zu verstehen. Daher sollten Sie sich nicht im Geringsten peinlich fühlen, wenn Sie den Verkäufer bitten, Ihnen das Dokument nach Laiensprache zu erklären.

4. Wie viele Meilen sind auf dem Kilometerzähler?

Da immer mehr Käufer Fahrzeuge online kaufen, stellt sich die Frage, wie viele Kilometer das Auto zurücklegt, selten auf, weil die meisten Verkäufer die ungefähre Anzahl an Meilen angeben. Leider aktualisieren sie diese Nummern selten. Wenn also ein Internet-Käufer seine neue Fahrt erhält, könnte er weit mehr Kilometer auf dem Kilometerzähler haben, als in der Annäherung widergespiegelt wurde. Deshalb sollten Sie immer genau fragen, wie viele Meilen sich auf dem Kilometerzähler befinden, bevor Sie mit irgendetwas einverstanden sind. Wenn diese Zahl über 300 ist, vergewissern Sie sich, dass Sie einen niedrigeren Preis aushandeln.

5. Wo befindet sich das nächstgelegene autorisierte Reparatur- / Servicecenter?

Selbst wenn das Fahrzeug brandneu ist, ist es wichtig, dass es von geschulten Fachleuten gewartet wird. Dies kann schwieriger sein, wenn Sie eine weniger beliebte Marke kaufen oder von außerhalb des Staates Autohändler kaufen. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Verkäufer froh sein werden, eine seriöse Tankstelle in Ihrer Nähe zu finden, wenn Sie sie fragen, bevor Sie den Deal besiegeln. Weil sie alles tun werden, um dich glücklich zu machen, sollte es kein Problem sein, eine gute Werkstatt in deiner Nähe zu finden.

Diese fünf einfachen Fragen sollten Ihnen helfen, einen besseren, transparenteren Deal zu bekommen, wenn Sie das nächste Mal bei einigen lokalen Autohäusern anhalten.

http://dein-auto-ankauf.de/braunschweig/